zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/32600

07 August 2011, 09:15
Gesellschaftlicher Druck auf irische Priester nimmt zu

Jüngere Priester trauen sich nicht mehr in die Öffentlichkeit und werden bespuckt.

Dublin (www.kath.net)
Junge irische Priester haben wegen dem Sexskandal, der durch einige Priester verursacht wurde, Angst, sich in der Öffentlichkeit als Priester erkennbar zu zeigen. Dies teilte P. Paddy Dunne, der Pressesprecher der Diözese Raphoe gegenüber der irischen Tageszeitung "The Irish Independent" mit.

"Ich kenne einige junge Priester, die sich nicht mehr in der Öffentlichkeit zeigen trauen. Sie bleiben zu Hause. Ich kenne auch Priester aus Dublin, die in der Öffentlichkeit angespuckt wurden, weil sie als Priester erkennbar waren." P. Dunne stellte klar, dass sich diese jüngeren Priester wegen der Vorkomnisse in der Vergangenheit sehr beschämt fühlen.

"Es ist eine Schande, weil diese jungen Burschen nichts von den Vorfällen wussten und dafür auch nicht verantwortlich sind", betonte der Pressesprecher, der dann ein düsteres Bild zur Zukunft der katholischen Kirche in Irland zeichnet. Die Kirche in Irland steuere derzeit auf das "Szenario eines Weltuntergangs" zu, weil die Zahl der Priesteranwärter stark zurückgehe.