17 Juni 2011, 12:00
Papstbesuch in Deutschland: Problemzone Erfurter Domplatz
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'BenediktXVI'
Bei Helmut Kohl durften am Erfurter Domplatz 1990 problemlos 100.000 Menschen kommen, bei Papst Benedikt XVI. sind nur 27.900 Besucher zugelassen - Im Erzbistum Freiburg werden Papstplakate mit Farbe beschmiert

Berlin (kath.net)
Das Interesse am Papstbesuch in Deutschland wächst und wächst und damit auch gewisse Probleme. Bis zum Donnerstagabend sind 156.000 Anmeldungen für die öffentlichen Messen von Papst Benedikt eingelangt. Dies teilte Matthias Kopp, der Sprecher der Deutschen Bischofskonferenz, der "Rheinischen Post" mit. In Berlin haben sich bis jetzt mehr als 50.000 Menschen für die Hl. Messe im Olympiastadion angemeldet und in Freiburg 44.000. Für die Messe auf dem Domplatz in Erfurt bislang 32.000 Besucher. Und genau dort entwickelt sich offensichtlich das nächste "Besuchsproblem", da die dortigen Ordnungsbehörden die Teilnehmerzahl in Erfurt auf 27 900 Besucher begrenzt haben, eine Maßnahme, die bei Katholiken aus Erfurt auf Unverständnis stößt. Bereits mehr als 15.000 Teilnehmer musste für Erfurt eine Absage erteilt werden. Die Reduzierung der Teilnehmerzahl auf nur 27.900 erscheint bei der Größe des Platzes als ziemlicher Willkürakt der Verantwortlichen. 1990 jubelten auf dem selben Platz Helmut Kohl rund 100.000 Menschen zu.

Werbung
Weihnachtskarten


Merkwürdiges rund um den Papstbesuch passiert auch im Erzbistum Freiburg. So wurden in den letzten Tagen mehrere Papst-Plakate mit Farbe beschmiert wie der "Südkurier" berichtet. Dabei war der Kopf des Papstes Zielscheibe der Farbattacke. Zum Teil gab es auch schriftliche Beleidigungen. Ordinariatssprecher Georg Auer hat für solche Reaktionen kein Verständnis. „Wenn Menschen das als einzige Möglichkeit sehen, ihre Meinung zum Ausdruck zu bringen, dann ist das ein Armutszeugnis“, sagt er. Ob es eine Anzeige gegen die Täter geben wird, steht derzeit noch nicht fest.

Stadtverwaltung Erfurt



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (66)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (51)

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (48)

Papst wünscht Stärkung der Laien (47)

Das Logo unter der Lupe (43)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (40)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (38)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (26)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Altbischof Kamphaus: „Ich habe schwere Schuld auf mich geladen“ (14)

Zusammenhang zwischen Verhütungsmentalität und Gender-Ideologie (13)

„An den eigentlichen Problemen vorbei“ (12)