14 Juni 2011, 12:00
'Da ist nun endgültig der Boden des Katholischen verlassen'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Aufreger'
Ein Pfarrer im Bistum Limburg zeigt Mut und lässt sich auch medial von sektiererisch agierenden Anti-Rom-Gruppen nicht unter Druck setzen: "Wir sind Kirche" darf keine kirchlichen Räume mehr benützen

Limburg (kath.net)
Im Bistum Limburg darf die nicht-kirchliche Gruppe "Wir sind Kirche" nicht mehr im katholischen Pfarrheim in Eschhofen tagen. Der neue Pfarrer Friedhelm Meudt bleibt hier konsequent auf römisch-katholischen Wege wie die "Frankfurter Neue Presse" berichtet. Edmund Muth, Mitglied des Pfarrgemeinderates, ist über den römisch-katholischen Kurs des neuen Pfarrers wenig begeistert und geht auf Konfrontation "Das geht so nicht", meint er. "Da viele Positionen der Initiative nicht mit dem übereinstimmen, was Inhalt und Lehre der katholischen Kirche ist, bin ich dieser Gruppierung gegenüber sehr skeptisch", begründet Pfarrer Meudt seine Entscheidung. Der Geistliche erinnert gegenüber der NNP daran, dass die Gruppe bei einem Treffen darüber diskutiert habe, wie Gemeinde auch ohne geweihte Priester Messe oder Eucharistie feiern kann. Der Pfarrer stellt dazu klar: "Da ist nun endgültig der Boden des Katholischen verlassen.". Diese Forderungen verstießen gegen die theologische Grundverfassung der katholischen Kirche – und für eine Gruppe, die solche Forderungen stelle, könne die Kirche keine Räume zur Verfügung stellen.

Werbung
christenverfolgung


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Welche Neurosen haben sich denn da zur Fachschaft versammelt?“ (94)

Europawahl - Ratlos vor der Entscheidung? (48)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (38)

Kardinal Woelki spricht Pater Romano Christen Vertrauen aus! (36)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (32)

„So wenige?“ (27)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (27)

Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“ (25)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

'Sie können nur hoffen, dass er in der katholischen Kirche ist' (22)

Über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe (22)

Bischof Zdarsa: steht jedem frei, das Schiff der Kirche zu verlassen (22)

Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben (21)

Protest gegen Monsterpfarreien im Bistum Trier (20)

Woelki distanziert sich von Anti-Kirche-Aktion 'Maria 2.0' (18)