zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/3147

14 August 2002, 15:37
EU: Präambel ohne Gott

EU-Beitrittskandidat Türkei stellt merkwürdige Wünsche
Brüssel (kath.net/idea)
Nach dem Willen von EU-Beitrittskandidat Türkei darf in einer künftigen europäischen Verfassung Gott nicht erwähnt werden. Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie seien die Grundwerte der Europäischen Union, so der türkische Botschafter in Deutschland, Osman Korutürk. Diese Werte ließen sich keiner einzigen Religion weltweit zuordnen. Eine christliche Präambel zur Verfassung wäre “befremdlich” angesichts von 15 Millionen Muslimen in den EU-Mitgliedsländern.