20 Januar 2011, 12:22
WDR strahlt den Papstspott der Stunksitzung nicht aus
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Erzbistum Köln'
WDR-Sprecherin Kristina Bausch: 'Das geht bei uns so auf keinen Fall über den Sender' – Die Verunglimpfung des Papstes und von Kardinal Meisner hatte starke Empörung bei den Katholiken und darüber hinaus ausgelöst.

Köln (kath.net) Der WDR wird die Verspottung von Papst Benedikt XVI. und von Kardinal Meisner durch den Kabarettisten Bruno Schmitz in der Kölner Stunksitzung nicht aufnehmen und ausstrahlen. Dies berichtet die Bildzeitung.

Werbung
ninive 4


WDR-Sprecherin Kristina Bausch stellte gestern fest: „Das geht bei uns so auf keinen Fall über den Sender!“, also weder im TV noch im Hörfunk.

Die misslungene Darbietung, kath.net hat berichtet, hat unter den Katholiken und darüber hinaus starke Empörung ausgelöst.

In der „Stunksitzung des Alternativen Kölner Karnevals spielt Bruno Schmitz die Rolle eines angetrunkenen Bischofs Walter Mixa, der seinen Frust auf die eigene Kirche los wird. Schmitz bezeichnet dabei den Papst als „Frettchen des Herrn“. Benedikt sei „dumm wie eine Rolle Oblaten“. Beim Weltjugendtag hätten sich der Papst und Kardinal Meisner „wie zwei frischvermählte Schwuchteln über den Rhein schippern lassen“. In Sachen Homosexualität habe die katholische Kirche „ganz andere Möglichkeiten – ich sage nur: Priesterseminar“.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Ermittler gehen von über 1.000 Missbrauchsopfern aus (125)

US-Missbrauchsskandal: Vatikan räumt Missbrauch und Vertuschung ein (106)

Mit Papst Franziskus beginnt ‚neue Phase’ für die Kirche (79)

Das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist (49)

Papstbotschaft zum Missbrauchsskandal! (42)

Die heiligste Eucharistie verdient unsere ganze Liebe (41)

Nein zu einem „Humanismus der Nettigkeit“ (39)

Fidschi-Inseln: „Es geht um Leben und Tod“ (36)

Missbrauch: Warum eine Verteidigung der Kirche nicht angemessen ist! (35)

"Welt": Salvini wird für Papst Franziskus zur Bedrohung (33)

Kritik an Kardinal Cupich - ‚Das hat etwas mit Homosexualität zu tun’ (33)

Gelehrte fordern Wiedererlaubnis der Todesstrafe im Katechismus (31)

"Er sah aus wie Don Camillo" (29)

„Migrantenschiffe nicht in Europa anlegen lassen“ (21)

Theologin: ‚Wir müssen die schwulen Netzwerke in der Kirche auflösen’ (21)