23 November 2010, 10:58
Fe-Medienverlag übernimmt Christiana-Verlag
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Buch'
Dies teilten beide Verlage am Dienstag mit. Der Fe-Medienverlag wird auch in Zukunft neue Titel unter dem Namen Christiana herausbringen.

München (kath.net)
Per 1. Januar 2011 übernimmt der Fe-Medienverlag den Christiana-Verlag. Dies teilten beide Verlage am Dienstag mit. Der Fe-Medienverlag wird auch in Zukunft neue Titel unter dem Namen Christiana herausbringen. Das operative Geschäft des Verlags wird von Stein am Rhein/CH nach Kißlegg/DE verlegt. Der Christiana-Verlag ist von Arnold Guillet gegründet und hat sich in den fast 60 Jahren unter seiner Leitung zu einem der bekanntesten Verlagshäuser im katholischen Bereich des deutschsprachigen Raumes entwickelt. Über 1100 Bücher sind in dieser Zeit erschienen.

Werbung
messstipendien


Die Übernahme durch den Fe-Medienverlag löst die seit dem Tod von Arnold Guillet im Jahr 2007 ungeklärte Nachfolgeregelung und ist nach Auffassung der Familie Guillet die beste Möglichkeit, das Lebenswerk des Verlagsgründers langfristig fortzuführen und den Namen „Christiana“ lebendig zu erhalten. Durch die Übernahme des kompletten Sortiments wird der 1991 von Bernhard und Martin Müller gegründete Fe-Medienverlag sein Angebot an lieferbaren Titeln mehr als verdoppeln und zahlreiche renommierte Autoren hinzugewinnen. Passend zu den Kernthemen des Christiana-Verlags werden weiterhin neue Titel unter dem Namen Christiana herausgebracht. Durch die Übernahme verspricht sich der Fe-Medienverlag, noch stärker an der Neuevangelisierung im deutschsprachigen Raum mitwirken zu können. Der Fe-Medienverlag ist auch der Herausgeber des Pur-Magazins und des Vatican-Magazins.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Der Skandal von Altomünster (203)

Die Freiheit der Kinder Gottes: nicht das Gesetz, der Heilige Geist! (69)

Bode: Dann auch verheiratete Priester in Deutschland? (63)

Bischof Feige greift Kardinal Woelki an (62)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (53)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

Alfie: Krankenhaus stellte Geräte ab, doch ER will nicht sterben (41)

Berufungsgericht verweigert Ausreise von Alfie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (33)

Welcher DBK-Maulwurf hat Joachim Frank den Brief zugespielt? (28)

Bayern: Künftig ein Kreuz in jeder staatlichen Behörde (27)

Moslems bitten katholischen Priester um Exorzismus (24)

Zu viel vorgetäuschte Harmonie zwischen Kirchen wäre kontraproduktiv (18)

Appell an Kardinal Marx: „Fallen Sie nicht vor Karl Marx auf die Knie“ (15)

Gekreuzigter Osterhase – Gerichtsverfahren gegen ZDF abgelehnt (14)