23 November 2010, 10:58
Fe-Medienverlag übernimmt Christiana-Verlag
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Buch'
Dies teilten beide Verlage am Dienstag mit. Der Fe-Medienverlag wird auch in Zukunft neue Titel unter dem Namen Christiana herausbringen.

München (kath.net)
Per 1. Januar 2011 übernimmt der Fe-Medienverlag den Christiana-Verlag. Dies teilten beide Verlage am Dienstag mit. Der Fe-Medienverlag wird auch in Zukunft neue Titel unter dem Namen Christiana herausbringen. Das operative Geschäft des Verlags wird von Stein am Rhein/CH nach Kißlegg/DE verlegt. Der Christiana-Verlag ist von Arnold Guillet gegründet und hat sich in den fast 60 Jahren unter seiner Leitung zu einem der bekanntesten Verlagshäuser im katholischen Bereich des deutschsprachigen Raumes entwickelt. Über 1100 Bücher sind in dieser Zeit erschienen.

Werbung
christenverfolgung


Die Übernahme durch den Fe-Medienverlag löst die seit dem Tod von Arnold Guillet im Jahr 2007 ungeklärte Nachfolgeregelung und ist nach Auffassung der Familie Guillet die beste Möglichkeit, das Lebenswerk des Verlagsgründers langfristig fortzuführen und den Namen „Christiana“ lebendig zu erhalten. Durch die Übernahme des kompletten Sortiments wird der 1991 von Bernhard und Martin Müller gegründete Fe-Medienverlag sein Angebot an lieferbaren Titeln mehr als verdoppeln und zahlreiche renommierte Autoren hinzugewinnen. Passend zu den Kernthemen des Christiana-Verlags werden weiterhin neue Titel unter dem Namen Christiana herausgebracht. Durch die Übernahme verspricht sich der Fe-Medienverlag, noch stärker an der Neuevangelisierung im deutschsprachigen Raum mitwirken zu können. Der Fe-Medienverlag ist auch der Herausgeber des Pur-Magazins und des Vatican-Magazins.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einsiedler Abt Urban Federer meint: „Schwul und zölibatär ist okay“ (62)

„Der Schutz des Lebens hat für die CDU überragende Bedeutung“ (56)

Der Traum alter Männer (46)

Causa 'Alois Schwarz' - Rom untersagt Pressekonferenz der Diözese Gurk (36)

Anglikanische Kirche führt Feier für Transgender-Personen ein (35)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (33)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

Das wäre der Dschungel... (30)

Bischof: Keine Untersuchung eines möglichen eucharistischen Wunders (27)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Weihbischof Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda (26)

Zollitsch-Satz ist „sehr katholisch“ (23)

Was am Katholizismus so klasse ist: Die Verbindlichkeit! (22)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (21)

Polen und Ungarn blockieren erfolgreich die „LGBTIQ-Rechte“ in der EU (20)