zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/28964

18 November 2010, 11:53
Paddy Kelly verlässt Johannesgemeinschaft

Der bekannte Musiker und Mitglied der "Kelly Family" trat 2004 in die Gemeinschaft ein - Jetzt folgte der Austritt - Erklärung angekündigt

Paris-Wien (kath.net)
Der bekannte Popkünstler Paddy Kelly (John-Paul Mary) hat die Gemeinschaft des Hl. Johannes verlassen, wie kath.net erfahren konnte. Das bekannte Mitglied der berühmten Kelly-Family trat 2004 in die Gemeinschaft des Hl. Johannes ein und legte inzwischen einfache Ordensgelübde ab. Seit 2009 lebte er in einem Haus der Gemeinschaft in Belgien. Wie kath.net erfahren konnte, wird es zu dem Austritt in nächster Zeit eine offizielle Presseerklärung geben.

Die Gemeinschaft vom heiligen Johannes wurde 1975 vom Dominikanerpater P. Marie-Dominique Philippe gemeinsam mit einigen Studenten in Freiburg in der Schweiz gegründet, die im Oktober 1975 begannen, ein Gemeinschaftsleben zu führen. P. Philippe wollte eigentlich nie unbedingt selbst einen Orden gründen, sondern seine Studenten an eine andere Gemeinschaft anschließen, da er sein Apostolat darin sah, Philosophie zu lehren und nicht als Ordensgründer tätig zu sein. Er blieb auch weiterhin Mitglied der Dominikaner und unterrichtete bis 1982 in Freiburg. Später übersiedelten die Brüder, die rasch Zuwachs bekamen, nach Rimont in Frankreich, in der Nähe von Lyon. In Saint Jodard entstand ein Noviziat.

Am 8. Dezember 1982 entstanden parallel zu den Brüdern auch die Schwestern des Heiligen Johannes. Es entwickelten sich im Laufe der Jahre zwei Zweige, ein kontemplativer und ein apostolischer Zweig. Die kirchliche Anerkennung erfolgte am 25. Januar 1987. Die Zentrale des Schwestern-Zweiges befindet sich in Rimont. Die Häuser der Schwestern befinden sich immer in der Nähe einer Niederlassung der Brüder.

Kathpedia: Johannesgemeinschaft