10 November 2010, 09:49
'Theorien, die das Wesen des Menschen zerstören'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'gender mainstreaming'
Der Präsident der deutschen Bundeszentrale für politische Bildung fordert, Gender-Mainstreaming als ‚zentrale Dimension aller gesellschaftlichen und politischen Bereiche’ umzusetzen. Das Forum Deutscher Katholiken wendet sich dagegen.

Kaufering (kath.net) Das Forum Deutscher Katholiken hat sich in einer Aussendung gegen eine Forderung von Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, gewandt und sich für seine Ablösung ausgesprochen: Krüger meinte, Gender Mainstreaming solle zu einem die Gesellschaft und Politik dominierenden Prinzip werden, damit sich „hegemoniale“ Vorstellungen von Sexualität auflösen.

Werbung
Messstipendien


Die Aussendung des Forumsvorsitzenden Prof. Dr. Hubert Gindert wurde an die Fraktionen der CDU/CSU, der SPD, der FDP, der Bündnis 90/Grünen, an den Bundespräsidenten und die Bundeskanzlerin gesandt. Sie lautet wörtlich:

„Von Deutschland darf nicht das Unheil ausgehen!

Von Deutschland nahmen die Theorien von Karl Marx ihren Ausgang. Sie haben in vielen Ländern der Welt dazu beigetragen, die Gesellschaft durch Klassenkampf zu zerstören.

Sollen jetzt von Deutschland Theorien ausgehen, die das Wesen des Menschen zerstören, der seiner Natur gemäß unverwechselbar Mann oder Frau ist?

Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, forderte auf einem internationalen Kongress vom 28. bis 30. Okt. 2010 in Berlin die Auflösung und Überwindung der Geschlechteridentität.

Nach Krüger müsse das Prinzip des Gender-Mainstreaming als „zentrale Dimension aller gesellschaftlichen und politischen Bereiche“ umgesetzt werden. Gender Mainstreaming soll zu einem die Gesellschaft und Politik dominierenden Prinzip werden, damit sich „hegemoniale“ Vorstellungen von Sexualität auflösen würden.

Das Forum Deutscher Katholiken und die ihm angeschlossenen Gemeinschaften fordern die sofortige Ablösung von Thomas Krüger als Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung.“

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (146)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (55)

„Konservative Katholiken sind ‚Krebszellen in der Kirche‘“ (45)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

Erzbistum Köln: Gericht untersagt Hennes Behauptungen (31)

Umstrittenes DBK-Portal wettert gegen den Marsch für das Leben (28)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (27)

Kasper erstaunt über Reaktion in Deutschland auf das Papstschreiben (23)

Verhütung, Homosexualität: neue Moral am Institut Johannes Paul II. (23)

Marx: „Für Ihren beharrlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich“ (21)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (19)

Erzbischof Viganò warnt vor ‚neuer Kirche’ (19)

„Kein Zolibät (sic) mehr, mehr Rechte für Laien und Frauen“ (18)

Das Herz der Kirche (18)