zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/28581

20 Oktober 2010, 08:53
Rom eröffnet erstes katholisches Pub ‚Giovanni Paolo II’

Alternative für junge Katholiken – neben Spaß und Geselligkeit auch Platz für Spiritualität ‚für alle Jugendlichen, die der leeren Nächte müde sind’


Rom (kath.net) Ein ungewöhnliches Lokal eröffnete kürzlich in der ewigen Stadt: Das Pub „Johannes Paul II.“ zu Ehren des früheren Papstes entstand mit finanzieller Hilfe der Erzdiözese Rom, wird von Jugendlichen betrieben und soll ein Treffpunkt für junge Katholiken sein, die des Nachts nicht nur Spaß haben, sondern auch geistliche Angebote wahrnehmen wollen. Das berichtet der „Corriere della Sera“.

"Wir wollen Abende mit Spaß und Geselligkeit bieten, aber auch für Kultur und Spiritualität – für alle Jugendlichen, die der etwas leeren Nächte müde sind”, erklärt Projektleiter Gianluigi De Palo, Präsident des katholischen Verbands ACLI.

„Oft ziehen Teenager nachts von einem Lokal zum anderen, ohne wirklich das zu finden, was ihrem Leben Inhalt gibt. Wir wollen ihnen hier einen Treffpunkt geben", zitiert der „Kurier“ De Palo.

Das Kellerlokal „Giovanni Paolo II“, kurz „GPII“, befindet sich unter der Kirche San Carlo al Corso im Zentrum der Stadt (Vicolo del Grottino 3b) und wurde vergangenen Donnerstag vom Bürgermeister eröffnet und von Weihbischof Ernesto Mandara eingeweiht. Bier und Live-Musik gibt es von 19 Uhr bis Mitternacht, weitere Veranstaltungen sind geplant.

Das Pub ist mit eigener Website und in Facebook im Internet vertreten.

www.gpdue.it

Foto: www.gpdue.it