16 Juni 2010, 08:22
Fußball-WM: ‚I love Jesus’-Shirt ist auf dem Rasen verboten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Sport'
FIFA erinnert brasilianisches Team an geltende Regelung, dass die Ausrüstung der Spieler keine religiösen Aussagen enthalten darf

Zürich (kath.net/idea) Gebete oder andere religiöse Bekundungen auf dem Spielfeld sind während der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika tabu. An eine entsprechende Regelung hat der Weltfußballverband FIFA speziell das brasilianische Team erinnert. Das bestätigte ein Sprecher der FIFA mit Sitz in Zürich auf idea-Anfrage.

Werbung
ninive 4


Zum Hintergrund: Im vergangenen Jahr hatten die Spieler nach dem 3:2-Finalerfolg beim Konföderationen-Pokal gegen die USA Gott auf dem Spielfeld gedankt. Mannschaftskapitän Lucio zeigte ein T-Shirt mit dem Aufdruck "I Love Jesus" (Ich liebe Jesus). Daraufhin gab es eine Rüge von der FIFA.

Im Regelwerk des Fußballverbandes heißt es unter Punkt 4: "Die vorgeschriebene Grundausrüstung (der Spieler) darf keine politischen, religiösen oder persönliche Aussagen zeigen." Wer sich der Regelung widersetzt, muss mit Sanktionen rechnen.

Wie diese aussehen könnten, wollte der Sprecher jedoch nicht sagen. Man könne nicht darüber spekulieren, "was passieren könnte, wenn die Regeln während der FIFA-WM 2010 gebrochen werden".







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Facebooksperre für Birgit Kelles Kritik an Hidschab-Barbie - UPDATES! (53)

Was wissen wir aus Schrift und Lehre der Kirche über das Fegfeuer? (36)

Gouverneur Brown zum Klimawandel: ‚Gehirnwäsche’ notwendig (34)

Das größte Problem der Kirche ist ein Glaubensproblem (33)

Ist die Bibel grausam? (26)

Justizklage gegen belgischen Priester wegen Beichtgeheimnis (26)

Bärtige Männer fordern Ordensfrauen zur Konversion zum Islam auf (24)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (21)

Modezar Karl Lagerfeld empört mit Antisemitismusvorwurf (20)

'Repräsentanten einer ethisch, humanistisch orientierten Organisation (18)

Für mich einfach traurig (17)

Papst sprach mit Kurienleitern über Priesterausbildung (15)

Papst zum Lebensende: Einstellung der Therapie ist keine Euthanasie (15)

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (14)

Euthanasie: ‚Wenn es ein Tabu gegeben hat, ist es verschwunden.’ (12)