24 Mai 2010, 09:15
'So etwas müsste doch in Deutschland auch möglich sein'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Papst.Benedikt'
Kath.Net-Interview mit Sabine Beschmann, die Hauptverantwortliche der Aktion "Deutschland Pro Papa" am 11. Juli 2010

München-Köln-Berlin (www.kath.net)
Kath.Net: Im Facebook wurde jetzt die Aktion gestartet "Deutschland Demo für Papst Benedikt" - Wer hatte die Idee? Und um was geht es?

Sabine Beschmann: Die Idee kam auf, als meine Freundin Regina Steinert und ich uns auf kath.net in den Leserkommentaren über die Aktion in Rom unterhielten. Wir dachten, so etwas müsste doch in Deutschland auch möglich sein Besonders jetzt ist es wichtig, Solidarität zu bekunden, da die anderen Länder, besonders Italien, ja bereits mit kopfschüttelndem Unverständnis zu uns herübersehen: "Die Medien fallen ihrem deutschen Papst in den Rücken, es herrscht Kälte und Missstimmung vor". Dem wollen wir abhelfen! Wir wollen zeigen, daß es noch sehr viele Katholiken in Deutschland gibt, die mit unserem Papst solidarisch sind und zu ihm und unserer Kirche stehen. Daher startete ich die Aktion mittels Gründung der Facebook-Gruppe, um einen "Grundstein" zu legen und möglichst Personen mit guten Kontakten zur Öffentlichkeit mit ins Boot zu holen. Weitere Werbeaktionen werden nun folgen, und ich hoffe auf zahlreiche Unterstützung.

Werbung
weihnachtskarten


Kath.Net: Soll dies nur in Deutschland stattfinden oder sollen auch Menschen in Österreich oder Schweiz sich hier anschließen?

Sabine Beschmann: Wir als Privatpersonen können leider nicht auch in Österreich und der Schweiz eine solche Aktion starten. Die Kundgebungen müssen angemeldet werden, und es ist bereits jetzt ein hoher organisatorischer Aufwand. Daher ist unsere Aktion nur in Deutschland geplant, natürlich würde ich es toll finden, wenn Leute aus Österreich oder der Schweiz nun auch eine solche Initiative starten. Ich würde denjenigen auf jeden Fall beratend zur Seite stehen.

Kath.Net: Werden auch Bischöfe zu der Aktion eingeladen?

Sabine Beschmann: Ja. Wir werden dieser Tage die Bischöfe der gelisteten Städte anschreiben, ob sie bereit wären, an dem Tag ein Pontifikalamt zu halten. Ich hoffe, daß wir einige von ihnen hierfür gewinnen können!

Kath.Net: Wie steht die Deutsche Bischofskonferenz (DBK) zu der geplanten Aktion?

Sabine Beschmann: Wir hoffen, dass die DBK uns hierin unterstützen wird und haben sie bereits diesbezüglich kontaktiert.

www.deutschland-pro-papa.de

JA! zur Kirche"

"Ja zur Kirche" auf FACEBOOK - Jetzt Mitglied werden

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Die Kirchen müssen das Haus Gottes sein, wie die Seele (79)

Freiburger Erzbischof Zollitsch soll Missbrauchsfälle vertuscht haben! (57)

Kardinal Burke warnt vor Anpassung an ‚Kultur des Todes’ (49)

USA: Vatikan untersagt Beschluss von Anti-Missbrauchsmaßnahmen (41)

Opfer sagt, er musste sich vor Bischof Janssen nackt ausziehen (41)

Die Mächte der Finsternis (39)

Turkson: Papst-Schreiben "Laudato si" von Bischöfen blockiert (37)

Das Zeugnis, das empörte Raunen und eine Frage (32)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Kapelle einsturzgefährdet, weil Fahranfängerin vor Spinne erschrak (23)

Nach „Kristallnacht“ wollte Vatikan 200.000 deutsche Juden evakuieren (18)

Grüner Ministerpräsident: 'Männerhorden raus' (18)

Asia Bibi endgültig frei! (16)

Du sollst nicht falsch aussagen gegen deinen Nächsten (15)

„Bischöfe scheinen wie gelähmt, das Oberhaupt packt nicht wirklich an“ (14)