zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/25717

22 Februar 2010, 20:38
Kirchensteuer häufigster Grund für den Austritt

Die Kirchensteuer ist einer Umfrage zufolge der häufigste Grund für Kirchenaustritte. Innere Überzeugungen sind demnach nur bei einer Minderheit ausschlaggebend

Baierbrunn (kath.net/KNA) Die Kirchensteuer ist einer Umfrage zufolge der häufigste Grund für Kirchenaustritte. Innere Überzeugungen sind demnach nur bei einer Minderheit ausschlaggebend. Laut der Umfrage, die im Auftrag der «apotheken-umschau» erstellt und am Montag in Baierbrunn veröffentlicht wurde, gaben 59,6 Prozent der befragten Ausgetretenen zur Begründung an, die Kirchensteuer sei ihnen zu hoch gewesen. Jeder vierte (25,2 Prozent) trat aus Protest gegen führende Kirchenvertreter aus.

Nach Angaben der «apotheken-umschau» ist etwa jeder siebte Deutsche (14,2 Prozent) aus seiner Kirche ausgetreten. Jeder zweite Befragte (47,3 Prozent) erklärte, nur ein geringes Interesse an Religion und Glauben zu haben.

(C) 2010 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.