02 Juli 2009, 08:31
Wenn Funktionäre wieder einmal träumen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Diözese Linz'
Margit Hauft, die Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, stellt sich gegen Rom und fordert die Diakoninweihe und die Frauenweihe - "Bischof Ludwig kennt meine Ansicht"

Linz (kath.net)
Margit Hauft, die Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs, hat sich in den OÖN wieder einmal gegen Rom gestellt und anlässlich der Priesterweihen der letzten Tage die Zulassung von Frauen zur Weihe als Diakonin und die Priesterweihe für Frauen gefordert. Letzteres wurde von von der Kirche für alle Zeit ausgeschlossen wie Papst Johannes Paul II. 1994 im Schreiben "Ordinatio Sacerdotalis" klar festgestellt hat. Hauft meinte jetzt wörtlich: "Es ist kein Wunschtraum, denn dass Frauen sich zur Diakonin oder Priesterin berufen fühlen, ist eine Tatsache. Bischof Ludwig kennt meine Ansicht. Er hat mir versichert, dass er das auch immer wieder an geeigneten Stellen vorbringt. Und das glaube ich ihm auch."

Werbung
KiN AT Rosenkranz


Zur Dokumenation – Auszüge aus dem Schreiben Ordinatio Sacerdotalis:
„Obwohl die Lehre über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe sowohl von der beständigen und umfassenden Überlieferung der Kirche bewahrt als auch vom Lehramt in den Dokumenten der jüngeren Vergangenheit mit Beständigkeit gelehrt worden ist, hält man sie in unserer Zeit dennoch verschiedenenorts für diskutierbar, oder man schreibt der Entscheidung der Kirche, Frauen nicht zu dieser Weihe zuzulassen, lediglich eine disziplinäre Bedeutung zu. Damit also jeder Zweifel bezüglich der bedeutenden Angelegenheit, die die göttliche Verfassung der Kirche selbst betrifft, beseitigt wird, erkläre ich kraft meines Amtes, die Brüder zu stärken (vgl. Lk 22,32), daß die Kirche keinerlei Vollmacht hat, Frauen die Priesterweihe zu spenden, und daß sich alle Gläubigen der Kirche endgültig an diese Entscheidung zu halten haben.

Schreiben Ordinatio Sacerdotalis

Foto: (c) Diözese Linz

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Welche Neurosen haben sich denn da zur Fachschaft versammelt?“ (94)

Maria 1.0 - Widerstand im Internet gegen Maria 2.0 (70)

Europawahl - Ratlos vor der Entscheidung? (40)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (38)

Kardinal Woelki spricht Pater Romano Christen Vertrauen aus! (34)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (32)

Eucharistie – Kausalprinzip der Kirche (31)

Vatikan: P. Hermann Geißler von Vorwürfen freigesprochen! (31)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (26)

Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“ (24)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

Haben Frauen in der Kirche wirklich nichts zu sagen? (21)

'Sie können nur hoffen, dass er in der katholischen Kirche ist' (20)

Protest gegen Monsterpfarreien im Bistum Trier (20)

Über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe (20)