03 Juni 2009, 11:27
USA: 20-Jährige gegen größte Abtreibungsorganisation
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Mit versteckter Kamera gab sich die gläubige Christin Lila Rose als minderjährige Schwangere aus und deckte die Arbeitsweise von "Planned Parenthood" auf.

Los Angeles (kath.net/LifeSiteNews.com) Seit vier Jahren deckt die heute 20-jährige Studentin Lila Rose die Arbeitsweisen von “Planned Parenthood” (“Geplante Elternschaft”), der größten Abtreibungsorganisation der USA, auf. Mit versteckter Kamera gibt sie sich als Minderjährige aus, die von einem älteren Mann schwanger sei. Dieser Tatbestand gilt gesetzlich als Missbrauch von Minderjährigen. Das Ergebnis: Mitarbeiter von Planned Parenthood weisen sie jedes Mal an, über ihr eigenes Alter oder das Alter des Kindsvaters zu lügen, um die Sache nicht behördlich melden zu müssen, wozu die Organisation gesetzlich verpflichtet wäre.

Werbung
Messstipendien


Drei Bundesstaaten haben daraufhin Ermittlungen gegen Planned Parenthood aufgenommen. Die Organisation selbst wehrt sich gegen die Vorwürfe, nimmt aber zu den aufgezeichneten Gesprächen nicht direkt Stellung, wie der Standard berichtet. Stattdessen hängt nun in sämtlichen Kliniken ein Foto der Studentin, als Warnung für die Mitarbeiter.

Rose stammt aus einer protestantischen Familie in Kalifornien und hat sieben Geschwister. Die Geschichtestudentin ist im vergangenen März zur katholischen Kirche konvertiert. Bereits als Schülerin begann sie mit ihrer Pro-Life-Tätigkeit und gründete LifeAction.com.

Ihre fingierten Anrufe erreichten Spitzenergebnisse auf Youtube: Sie bot "Planned Parenthood" telefonisch eine beträchtliche finanzielle Unterstützung an, wenn das Geld für schwarze Frauen verwendet würde, damit es "weniger schwarze Kinder" gebe. Auf dieses explizit rassistische Angebot reagierte kein Mitarbeiter ablehnend, manche zeigten näheres Interesse.



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einen andern Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist: Jesus (75)

Deutschland: Zahl der Kirchenaustritte steigt um 29 Prozent (54)

„Seenotrettung im Mittelmeer: nicht Seenotrettung, sondern Migration“ (44)

Möchte Bischof Kräutler eine "amazonisch-katholische" Sekte? (44)

Ex-Chefredakteur des ‚Catholic Herald’: Amazonien-Synode absagen (41)

P. Martin SJ: Papst hat viele ‚pro-LGBT’ Kardinäle, Bischöfe ernannt (38)

Wahrheitssuche in der Kirchenkrise (32)

Thema "Messstipendien" im Pfarrblatt (29)

Papst verhängt strenge Sanktionen gegenüber US-Bischof (25)

'Das sieht man auch in der evangelischen Kirche' (23)

Wenn die DBK Horrornachrichten bewusst im Sommerloch platziert (21)

„Wie sagt man nochmal ‚römische Zentralisierung‘ auf theologisch?“ (19)

"Wir wollen unschuldig sein" (17)

"Heute ist Mainstream und political correctness angesagt" (15)

"Das Forum Deutscher Katholiken lehnt diese Forderung entschieden ab" (11)