03 Juni 2009, 11:27
USA: 20-Jährige gegen größte Abtreibungsorganisation
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Mit versteckter Kamera gab sich die gläubige Christin Lila Rose als minderjährige Schwangere aus und deckte die Arbeitsweise von "Planned Parenthood" auf.

Los Angeles (kath.net/LifeSiteNews.com) Seit vier Jahren deckt die heute 20-jährige Studentin Lila Rose die Arbeitsweisen von “Planned Parenthood” (“Geplante Elternschaft”), der größten Abtreibungsorganisation der USA, auf. Mit versteckter Kamera gibt sie sich als Minderjährige aus, die von einem älteren Mann schwanger sei. Dieser Tatbestand gilt gesetzlich als Missbrauch von Minderjährigen. Das Ergebnis: Mitarbeiter von Planned Parenthood weisen sie jedes Mal an, über ihr eigenes Alter oder das Alter des Kindsvaters zu lügen, um die Sache nicht behördlich melden zu müssen, wozu die Organisation gesetzlich verpflichtet wäre.

Werbung
weihnachtskarten


Drei Bundesstaaten haben daraufhin Ermittlungen gegen Planned Parenthood aufgenommen. Die Organisation selbst wehrt sich gegen die Vorwürfe, nimmt aber zu den aufgezeichneten Gesprächen nicht direkt Stellung, wie der Standard berichtet. Stattdessen hängt nun in sämtlichen Kliniken ein Foto der Studentin, als Warnung für die Mitarbeiter.

Rose stammt aus einer protestantischen Familie in Kalifornien und hat sieben Geschwister. Die Geschichtestudentin ist im vergangenen März zur katholischen Kirche konvertiert. Bereits als Schülerin begann sie mit ihrer Pro-Life-Tätigkeit und gründete LifeAction.com.

Ihre fingierten Anrufe erreichten Spitzenergebnisse auf Youtube: Sie bot "Planned Parenthood" telefonisch eine beträchtliche finanzielle Unterstützung an, wenn das Geld für schwarze Frauen verwendet würde, damit es "weniger schwarze Kinder" gebe. Auf dieses explizit rassistische Angebot reagierte kein Mitarbeiter ablehnend, manche zeigten näheres Interesse.



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Die Kirchen müssen das Haus Gottes sein, wie die Seele (82)

Kardinal Burke warnt vor Anpassung an ‚Kultur des Todes’ (49)

USA: Vatikan untersagt Beschluss von Anti-Missbrauchsmaßnahmen (41)

Opfer sagt, er musste sich vor Bischof Janssen nackt ausziehen (41)

Die Mächte der Finsternis (39)

Turkson: Papst-Schreiben "Laudato si" von Bischöfen blockiert (37)

Das Zeugnis, das empörte Raunen und eine Frage (32)

Kapelle einsturzgefährdet, weil Fahranfängerin vor Spinne erschrak (28)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Du sollst nicht falsch aussagen gegen deinen Nächsten (20)

Grüner Ministerpräsident: 'Männerhorden raus' (18)

Nach „Kristallnacht“ wollte Vatikan 200.000 deutsche Juden evakuieren (18)

„Bischöfe scheinen wie gelähmt, das Oberhaupt packt nicht wirklich an“ (15)

Franziskus ist "kein undogmatischer oder evangelischer Papst" (13)

'Ich liebe Papst Franziskus, aber er hat mein Herz gebrochen' (12)