19 Februar 2009, 13:29
Ihre und Seine: Die sieben Hauptsünden bei Mann und Frau
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Sünde'
Männer tendieren zum übermäßigen Genuss, Frauen zum Stolz: Ein Jesuit analysierte Beichtgespräche.

Rom (www.kath.net) Frauen und Männer neigen zu unterschiedlichen Sünden. Das zeigt eine aktuelle Studie, von der die Vatikanzeitung „L'Osservatore Romano“ berichtet. Frauen neigen eher zum Stolz, während bei Männern die Schwäche im Bereich der Lust liegt.

Werbung
Messstipendien


Die Quelle der Studie ist außergewöhnlich: Der 95-jährige Jesuit Roberto Busa analysierte eine Reihe von Beichtgesprächen und fasste die Ergebnisse zusammen. Der Theologe des Päpstlichen Hauses, Monsignore Wojciech Giertych, zitierte aus der Studie im „Osservatore Romano“.

Die Details: Im Ranking der sieben Hauptsünden steht bei Frauen der Hochmut an erster Stelle, gefolgt von Neid, Zorn, Genusssucht und Faulheit. Bei Männern dominiert die Genusssucht, gefolgt von Völlerei, Faulheit , Zorn, Hochmut, Neid und Habgier.

Die sieben Hauptsünden sind: Stolz (Hochmut, Eitelkeit), Habgier (Geiz), Neid (Missgunst, Eifersucht), Zorn (Wut, Rachsucht), Genusssucht (Wollust, Ausschweifung), Unmäßigkeit (Maßlosigkeit) und Trägheit (Faulheit, Trägheit des Herzens oder Geistes).

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

286-PS-Autos für die Limburger Bischöfe (110)

Kardinal Pell bleibt weiter in Haft (71)

Das Sexleben sollte in der Ehe Priorität haben (32)

„Das also ist die Toleranz von Vertreterinnen von ‚Maria 2.0‘!“ (31)

Causa Pell bleibt weiterhin rätselhaft (30)

„Was wir von Forst lernen können“ (26)

Klimawandel auch in der Kirche? (25)

Eucharistischer Segen für ungeborene Kinder? (25)

Konflikt um Institut Johannes Paul II. eskaliert weiter (21)

Erzbischof Paglia und die Zerstörung des Instituts Johannes Pauls II. (17)

Mädchen wollte in Knabenchor: Klage abgelehnt (16)

Pell-Nachfolger in Melbourne: schwierige Wahrheitssuche (14)

Ein Mensch auf den Knien ist mächtiger als die Welt (14)

Australische Pfarrerin: Abtreibung kann ‚moralisch gut’ sein (14)

Raus mit denen, aber hurtig? (13)