zurück - Artikel auf http://www.kath.net/news/22145

18 Februar 2009, 09:27
Droht Williamson der Rauswurf?

Der Holocaustleugner Richard Williamson könnte aus der Piusbruderschaft ausgeschlossen werden, wenn er bis Ende Februar seine Aussagen nicht widerruft, sagte ein Priester der Bruderschaft.


Mainz (kath.net) Ein Vertreter der Piusbruderschaft hat angekündigt, dass dem Holocaust-Leugner Richard Williamson der Hinauswurf aus der Bruderschaft drohen könnte. Das meldet der ORF. Pater Matthias Gaudron erklärte in der ZDF-Sendung "Johannes B. Kerner", dass Williamson ein Ultimatum bis Ende Februar gesetzt sei. Sollte Williamson bis dahin seine Behauptungen nicht widerrufen haben, drohe ihm der Ausschluss aus der Piusbruderschaft.

Richard Williamson, Bischof der Priesterbruderschaft St. Pius X. (FSSPX – Fraternitas Sacerdotalis Sancti Pii X.), hatte bei einem Fernsehinterview gesagt, er sei überzeugt, dass es keine Gaskammern gegeben habe und dass höchstens 200.000 bis 300.000 Juden während der Nazizeit umgebracht worden seien, aber keiner davon in einer Gaskammer. Er leugnete den Massenmord an über sechs Millionen Juden.

"Wir haben als traditionelle Katholiken keinen Grund, Hitler zu verharmlosen oder dieses Nazi-Regime irgendwie als nicht so schlimm darzustellen“, sagte Pater Gaudron bei „Kerner“. Williamson habe "unserer Bruderschaft einen Schaden zugefügt".