22 Januar 2009, 13:15
'Pius-Bischof' Richard Williamson leugnet die Existenz von Gaskammern
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Traditionalisten'
Der umstrittene "Pius-Bischof" Richard Williamson meint gegenüber einen schwedischen Fernsehsender, dass es keine Gaskammern gab - KathTube: Die Aussagen des Bischofs als Video!

Schweden (kath.net)
Der umstrittenen "Pius-Bischof" Richard Williamson hat in einem Interview mit dem schwedischen Staatsfernsehen offensichtlich die Existenz von Gaskammern in der Nazi-Zeit geleugnet. "Ich glaube, dass es keine Gaskammern gab". Williamson behauptet dann, dass in den Nazi-Lagern 200.000 bis 300.000 Juden starben, dass allerdings kein Jude in Gaskammern umkam.

Werbung
messstipendien


Die Piusbruderschaft nahm zu dem Interview bereits Stellung und meinte wörtlich: "Wir kennen das Interview, das Bischof Williamson dem schwedischen Fernsehen gab, nicht. Sobald es uns vorliegt, werden wir es prüfen und dazu auch anwaltlichen Rat einholen.

Es ist klar, daß für Äußerungen, wie sie Bischof Williamson angeblich gemacht hat, nur der Urheber selbst verantwortlich ist und diese nicht die Haltung der Priesterbruderschaft St. Pius X. widerspiegeln. Übrigens hat schon Papst Pius XI. in der Enzyklika
"Mit brennender Sorge" vor dem gottlosen Naziregime und seinen Verbrechen gewarnt."

Die Piusbruderschaft ist eine von der katholischen Kirche abgetrennte "Priestervereinigung mit Gemeinschaftsleben ohne Gelübde". Derzeit gibt es
Medienberichte um eine mögliche Wiedereingliederung in die katholische Kirche. Kath.net hat berichtet.

Kathpedia: Hintergründe über die Piusbruderschaft

Diskussion im Forum


KathTube: Zur Dokumentation - Das umstrittene Video! Kath.net distanziert sich ausdrücklich vom Inhalt des Videos!:



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Frauen auf allen Ebenen der Kirche mehr an Führungsaufgaben beteiligen (76)

Marx gab die 50.000 Euro an „Lifeline“ aus Hilfsetat des Erzbistums (59)

Hütet euch vor den rigiden und versteiften Christen! (56)

Jesuitenpater Wucherpfennig bleibt bei seinen Gay-Äußerungen (49)

"Abtreibung ist wie Auftragsmord! Darf der Papst das sagen?" (39)

War Kardinal Coccopalmerio bei Drogen-Homo-Party anwesend? (35)

„Einige junge Leute sind mit Lehre der Kirche nicht einverstanden“ (35)

Cupich: Keine Kommunion für Homo-Paare ‚ist nicht unsere Politik’ (31)

Der Rassismus des Emmanuel Macron (30)

Wenn es Gott denn gibt (27)

„Sexueller Missbrauch ist auch in der Beichte geschehen“ (26)

Das rechte Beten (25)

Papst: "Wenn ihr so eine Sache seht, sofort zum Bischof!" (24)

Jugendsynode: Jesuitengeneral Sosa, Multikulti, sexuelle Orientierung (23)

„Mich verblüfft der geradezu aggressive Tonfall des Interviews“ (22)