16 Dezember 2008, 08:39
330.000 Unterschriften gegen Abtreibung als Menschenrecht
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Die internationale Petition für die Rechte und Würde des Menschen und der Familie war erfolgreich und wurde der UNO übergeben.

New York (kath.net/Zenit) „Wir sind stolz in nur zwei Monaten über 300. 000 Unterschriften aus der ganzen Welt für den Lebensschutz gewonnen zu haben“, erklärte Austin Ruse, Vorsitzender des „Catholic Family and Human Rights Institute (C-FAM).

Werbung
christenverfolgung


Zu einer Online-Unterschriftenaktion, die sich gegen die Legalisierung von Abtreibung als „Menschenrecht“ durch die Vereinten Nationen wendet, hatte die Initiative von „C-FAM” dem „Catholic Family and Human Rights Institute“ in New York und Washington gemeinsam aufgerufen. KATH.NET hat berichtet. Anschließend haben sie die Listen der Lebensschützer den entsprechenden Verantwortlichen der Vereinten Nationen in New York übergeben.

Die bis zum 60. Jahrestag der Erklärung der Menschenrechte am 10. Dezember befristete Aktion lud in 14 Sprachen zur Solidarität mit einem Aufruf ein, der online unterschrieben werden konnte und im Wesentlichen das Recht auf Leben jedes Menschen, von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod forderte, wobei jedes Kind das Recht hat, innerhalb der Familie empfangen, geboren und erzogen zu werden, die auf der Ehe zwischen Mann und Frau basiert, und die Familie die natürliche und grundlegende Einheit der Gesellschaft ist.

Die Aktion wehrte sich damit gegen den Vorstoß der „International Planned Parenthood Federation“ (IPPF), Dachverband auch der deutschen "Pro Familia" und der Plattform „Marie Stopes International“, die der UNO am selben Tag Unterschriften für das Ansinnen vorlegen wollen, das Abtreibung in die Nähe eines Menschenrechts bringen will. Anfang Oktober 2008 hatte „Marie Stopes International" nach einem Jahr Unterschriftensammeln erst 600 Unterzeichner auf seiner Homepage.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (66)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (51)

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (50)

Papst wünscht Stärkung der Laien (47)

Das Logo unter der Lupe (43)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (40)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (38)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (26)

Altbischof Kamphaus: „Ich habe schwere Schuld auf mich geladen“ (24)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Zusammenhang zwischen Verhütungsmentalität und Gender-Ideologie (14)

„An den eigentlichen Problemen vorbei“ (12)