09 August 2008, 07:37
Worauf es im missionarischen Gespräch ankommt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Mission'
Rektor Rolf Hille: Nicht Diskussionen gewinnen, sondern Menschen

München (kath.net/idea) In Glaubensgesprächen sollten Christen ihre Mitmenschen nicht mit theologischen Lehrsätzen überhäufen, sondern einfach erzählen, was sie mit Jesus erlebt haben. Diesen Rat gab der Rektor des Tübinger Albrecht-Bengel-Studienhauses, Rolf Hille, am 7. August auf der Jahreskonferenz der Deutschen Evangelischen Allianz in Bad Blankenburg (Thüringen). Um missionarisch von Jesus zu reden, müsse man nicht Theologie studiert haben.

Werbung
KiB Kirche in Not


Vielmehr komme es auf das persönliche Glaubenszeugnis an. „Es geht nicht darum, Diskussionen zu gewinnen, sondern Menschen“, sagte der ehemalige Allianzvorsitzende in einer Bibelarbeit.

Auch um Kleinigkeiten beten

Die beim Missionswerk „Campus für Christus“ tätige Theologin Birgit Fingerhut (Berlin) rief die rund 2.000 Dauerteilnehmer der Konferenz in einer Bibelarbeit auf, Jesus in kleinen und großen Dingen des Alltags zu vertrauen. Oft wendeten sich Christen erst an ihn, wenn alles andere nicht geholfen habe und die Sorgen sie bereits im Griff hätten. Fingerhut: „Wir beten zwar morgens um die Gegenwart Jesu, vergessen aber den Rest des Tages, dass er wirklich da ist.“ Biblische Geschichten wie die von der Hochzeit zu Kana verdeutlichten, dass man sich auch mit vermeintlichen Kleinigkeiten an Jesus wenden dürfe. Bei der Hochzeitsfeier ging der Wein zur Neige; Jesus verwandelte daraufhin Wasser in Wein.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einen andern Grund kann niemand legen, als den, der gelegt ist: Jesus (75)

Deutschland: Zahl der Kirchenaustritte steigt um 29 Prozent (53)

„Seenotrettung im Mittelmeer: nicht Seenotrettung, sondern Migration“ (44)

Möchte Bischof Kräutler eine "amazonisch-katholische" Sekte? (44)

Ex-Chefredakteur des ‚Catholic Herald’: Amazonien-Synode absagen (41)

P. Martin SJ: Papst hat viele ‚pro-LGBT’ Kardinäle, Bischöfe ernannt (38)

Wahrheitssuche in der Kirchenkrise (32)

Thema "Messstipendien" im Pfarrblatt (29)

Papst verhängt strenge Sanktionen gegenüber US-Bischof (25)

'Das sieht man auch in der evangelischen Kirche' (22)

„Wie sagt man nochmal ‚römische Zentralisierung‘ auf theologisch?“ (19)

"Wir wollen unschuldig sein" (17)

Wenn die DBK Horrornachrichten bewusst im Sommerloch platziert (16)

"Heute ist Mainstream und political correctness angesagt" (15)

"Das Forum Deutscher Katholiken lehnt diese Forderung entschieden ab" (11)