30 Juli 2008, 12:29
'…damit es keine Zweideutigkeit gebe…'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Ehe'
In einem kürzlich wieder entdeckten Brief bittet Papst Paul VI. kurz vor der Veröffentlichung von "Humanae vitae" eindringlich alle Bischöfe, mit ihm an einem Strang zu ziehen.

Vatikan (kath.net / LifeSiteNews.com)
Rund eine Woche, bevor die umstrittene Enzyklika Pauls VI. „Humanae vitae“ 1968 veröffentlicht wurde, erging ein Brief mit einer Kopie des Dokuments an alle Bischöfe der Welt. Dieser Brief, datiert auf 19. Juli 1968 und signiert von Staatssekretär Kardinal Amleto Giovanni Cicognani, wurde erst kürzlich wieder entdeckt.

Werbung
christenverfolgung


Die dringende innerkirchliche Einigkeit zu diesem Thema war das Anliegen des Schreibens. „… Seine Heiligkeit hat nachdrücklich empfohlen, dass ich Sie auf seine Bedeutung aufmerksam mache und auf die Notwendigkeit eines übereinstimmenden Bestrebens von Seiten des gesamten katholischen Episkopates.“

Der Papst bittet die Bischöfe aller Welt inständig um ihre Unterstützung in der „heiklen“ Frage des Verbots künstlicher Empfängnisverhütung: „Und nun wendet Er sich an Seine Brüder, die Bischöfe der katholischen Welt, und bittet sie, fester denn je auf Seiner Seite zu stehen in dieser Situation, und Ihm zu helfen, diesen heiklen Punkt der kirchlichen Lehre dem christlichen Volk zu präsentieren und seine tiefen Gründe zu erklären und zu rechtfertigen.“

„… Jede notwendige pastorale Anstrengung soll unternommen werden, damit es keine Unklarheit unter den Gläubigen oder in der öffentlichen Meinung gibt bezüglich der Position der Kirche in dieser ernsten Sache.“

So kann der neu entdeckte Brief ein „Gewissensspiegel“ sein. Das 40-Jahr-Jubiläum der Enzyklika gibt Hoffnung, dass dieses erbetene Bemühen wieder neu auflebt und die Katholiken über diese Lehre und ihre guten Konsequenzen informiert werden.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

286-PS-Autos für die Limburger Bischöfe (101)

Bistum Würzburg: Konflikt zwischen Pfarrer und "Maria 2.0-Aktivisten" (89)

Evangelischer Theologe: 'Fuck you Greta!' (55)

Kardinal Pell bleibt weiter in Haft (49)

„Das also ist die Toleranz von Vertreterinnen von ‚Maria 2.0‘!“ (31)

„Was wir von Forst lernen können“ (21)

Konflikt um Institut Johannes Paul II. eskaliert weiter (20)

Die Wahrheit und Freiheit des Glaubens (20)

Mädchen wollte in Knabenchor: Klage abgelehnt (14)

Australische Pfarrerin: Abtreibung kann ‚moralisch gut’ sein (14)

'Maria 1.0' fordert Neuevangelisierung beim Synodalen Weg (13)

Raus mit denen, aber hurtig? (13)

Ein Mensch auf den Knien ist mächtiger als die Welt (12)

Kirchenaustritte: Was jetzt zu tun ist (11)

Maria, unsere Mutter, Tor des Himmels (7)