28 Juli 2008, 13:16
USA: Neue englische Übersetzung der Messe vom Vatikan approbiert
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Liturgie'
Die neue Fassung ist näher am lateinischen Text.

Die Kongregation für den Gottesdienst approbiert in einem Brief die neue Übersetzung, die von der US-Bischofkonferenz bereits gutgeheißen wurde. Die Approbierung betrifft die wichtigsten Texte der Heiligen Messe, wie CWNews meldet.

Werbung
Ordensfrauen


Die Neuübersetzung des gesamten Missale Romanum wird vermutlich erst 2010 fertig gestellt sein. Die Instruktion „Liturgiam Authenticam“ von 2001 über die muttersprachlichen Ausgaben des Messbuches wünschte noch wortgetreuere Übersetzungen der offiziellen lateinischen Fassung.

Die englische Übersetzung für die USA entspricht diesem Anliegen. Präfekt und Sekretär der Kongregation für den Gottesdienst, Kardinal Francis Arinze und Erzbischof Albert Malcolm Ranjith, drücken in dem Brief ihre „nicht geringe Zufriedenheit“ mit dem Ergebnis aus. Im vergangenen Jahrzehnt sind ihm darüber durchaus kontroversielle Debatten vorangegangen.

Die neue Übersetzung soll aber nicht sofort verwendet werden, sondern in einer „pastoralen Vorbereitung“ durch die Bischöfe eingeführt werden, heißt es in dem vatikanischen Brief. Inzwischen könne auch an der musikalischen Umsetzung gearbeitet werden.

Ein auffälliger Textunterschied, nicht nur für US-amerikanische Katholiken: Bei der Wandlung heißt es künftig, dass das Blut Christi „für euch und für viele (pro multis) vergossen wird“ – anstatt, wie bisher, „für alle“.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

Kardinal Burke: Ich werde nicht Teil eines Schismas sein (63)

"Ähnlich gehandelt wie die Makkabäer im Alten Testament!" (60)

P. Karl Wallner: Der Kampf gegen Priestertum ist voll losgebrochen! (54)

Protest gegen „sakrilegische und abergläubische Handlungen“ (45)

Abschlussmesse der Synode: Schale als Symbol für Pachamama? (40)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (37)

Ist in der Kirche noch Platz für den Glauben? (37)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (36)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (33)

Über drei Gebirge (33)

Ackermann: Entschädigung für Missbrauchsopfer aus Kirchensteuergeldern (29)

Das Logo unter der Lupe (27)

(K)eine Gay-Trauung in der Diözese Graz-Seckau? (20)

Die heidnische Bedeutung der Zeremonie in den Vatikanischen Gärten (18)