11 Juni 2008, 10:41
'Homo-Lulu'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Homosexualität'
Der brasilianischer Präsident Luiz Lula hat sich vor wenigen Tagen als fanatischer Unterstützer der Homo-Bewegung geoutet und den Widerstand gegen Homosexualität als eine "perverse Krankheit" bezeichnet

Brasilien (kath.net/LifeSiteNews.com)
Der brasilianische Präsident Luiz Lula hat sich vor wenigen Tagen bei einer Homo-Konferenz als fanatischer Unterstützer der internationalen Homo-Bewegung geoutet. Bei einer Konferenz, bei der auch sechs seiner Minister anwesend waren, kündigte er an, dass er allen, die gegen die

Werbung
christenverfolgung

Homo-Bewegung sind, "ihren Verstand öffnen und reinigen" wolle.

Außerdem wolle er sich für die "Homo-Ehe" einsetzen. Lula meinte, dass die "Homophobie" die vielleicht "schlimmste Krankheit" sei, die sich im menschlichen Kopf festsetzen kann. Widerstand gegen die Homosexualität bezeichnet der brasilianischen Präsident als eine "perverse Krankheit“.

KATHPEDIA: Homosexualität

Diskussion im Forum










Kath.net bittet um Ihre Sommerspende!
Vergelt's Gott!

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Ist Zeckenkontrolle an nackten Jungs durch einen Priester tolerierbar? (47)

Katholische Kirche verliert vermehrt ältere Mitglieder (33)

Medienkritik an Caritas-Chef Rainer Flinks (29)

Trunkenheit am Steuer: US-Kardinal von Polizei erwischt (23)

'Dieses Jubiläumsjahr der Barmherzigkeit schließt niemanden aus' (21)

de Maizière: Kirche soll sich mit Ratschlägen an Politik zurückhalten (20)

München, Hauptstadt der 'Bewegung' und Hauptstadt des Widerstandes (20)

München, Hauptstadt der 'Bewegung' und Hauptstadt des Widerstandes (20)

Kermani: Christentum hat Tradition besser bewahrt als Islam (18)

Vatikan bleibt bei Ablehnung von Gender-Ideologie (16)

Flüchtlinge: Wo ist die politische Mitte? (15)

Waldenser: Zurückhaltende Antwort auf Vergebungsbitte des Papstes (15)

Flüchtlingstragödie: Schönborn zutiefst erschüttert (15)

Papst bekennt sich zur Einheit der Ukraine (14)

Der 'Islamische Staat' plant eine Endzeitschlacht (14)