28 April 2008, 11:38
China: Neue Schikanen für Pilger
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'China'
Überwachungskameras, Straßensperren und "Warnungen": Damit wollen die Behörden Katholiken abhalten, im Mai im Marienwallfahrtsort Sheshan für Chinas Kirche zu beten.

Shanghai (www.kath.net) Die chinesische Regierung schikaniert jene Katholiken, die zum Marienheiligtum nach Sheshan pilgern wollen. Es gibt neue Schikanen und Einschränkungen, berichtet AsiaNews.

Die Behörden haben die Diözesen „gewarnt“, keine organisierten Gruppen nach Sheshan zu bringen, um dort den ersten Weltgebetstag für die chinesische Kirche zu feiern, den der Papst für den 24. Mai ausgerufen hat.

Werbung
syrien2


Sheshan liegt rund 50 Kilometer südwestlich von Shanghai und ist einer der beliebtesten Wallfahrtsorte der chinesischen Katholiken. Im Vorjahr pilgerten über 20.000 Gläubige dorthin.

Dieses Jahr werden noch viel mehr erwartet, meldet UCANews. Die Regierung in Shanghai habe die Katholiken jedoch gewarnt, Sheshan im Mai zu besuchen und Wallfahrten zu organisieren, sagte ein Katholik, der anonym bleiben wollte, der Agentur.

Auch die umliegenden Reisebüros weigern sich, Autobusse für die Pilger zur Verfügung zu stellen. Manche Katholiken haben neue Überwachungskameras in dem Wallfahrtsort bemerkt. Sie kritisieren außerdem, dass sogar Einzelpilger eine staatliche Erlaubnis brauchen, um nach Sheshan reisen zu können.

Vom 30. April bis 25. Mai gibt es auch zahlreiche Straßensperren rund um Shanghai. Restaurants und Hotels nehmen im Mai außerdem keine Touristen auf, wurde bekannt.

Ein Priester der katholischen Untergrundkirche bestätigte, dass die Behörden die Katholiken von Zhejiang davor gewarnt habe, Pilgerreisen zu unternehmen. Er bedauert dies: „Sie haben die guten Absichten des Papstes nicht erkannt, und sie wissen nicht, dass die Kirche oft für das Wohl einer Nation betet.“

Foto: (c) AsiaNews

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Die Kirchen müssen das Haus Gottes sein, wie die Seele (79)

Freiburger Erzbischof Zollitsch soll Missbrauchsfälle vertuscht haben! (57)

Kardinal Burke warnt vor Anpassung an ‚Kultur des Todes’ (49)

USA: Vatikan untersagt Beschluss von Anti-Missbrauchsmaßnahmen (41)

Opfer sagt, er musste sich vor Bischof Janssen nackt ausziehen (41)

Die Mächte der Finsternis (39)

Turkson: Papst-Schreiben "Laudato si" von Bischöfen blockiert (37)

Das Zeugnis, das empörte Raunen und eine Frage (32)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Kapelle einsturzgefährdet, weil Fahranfängerin vor Spinne erschrak (23)

Nach „Kristallnacht“ wollte Vatikan 200.000 deutsche Juden evakuieren (18)

Grüner Ministerpräsident: 'Männerhorden raus' (18)

Asia Bibi endgültig frei! (16)

Du sollst nicht falsch aussagen gegen deinen Nächsten (14)

„Bischöfe scheinen wie gelähmt, das Oberhaupt packt nicht wirklich an“ (14)