20 September 2007, 11:44
,Amnesty International’ organisiert weltweiten Protest gegen Nicaragua
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Homosexualität'
Die Organisation greift Nationen an, welche Homosexualität als ungeordnet betrachten, zum Beispiel Nicaragua.

Managua (www.kath.net/ LifeSiteNews.com) Die Organisation „Amnesty International“ (AI), die die Abtreibung kürzlich zu einem Menschenrecht erklärt hat, geht jetzt einen weiteren Schritt und greift Nationen wie Nicaragua an, die die Homosexualität verbieten.

Werbung
christenverfolgung

Letzte Woche hat AI durch Partnerorganisationen internationale Proteste vor den nicaraguanischen Botschaften und Konsulaten in Deutschland, Kanada, Chile und Island organisiert. Gefordert wird, dass das gesetzliche Verbot der Homosexualität in Nicaragua außer Kraft gesetzt wird.

Homosexualität wird seit 1992 im Artikel 204 des Strafgesetzbuchs aufgelistet. Für homosexuelle Aktivitäten sowie Propaganda ist laut Gesetz eine Gefängnisstrafe vorgesehen; tatsächlich wird jedoch meist davon abgesehen.

Damit bleibt Nicaragua eines der letzten lateinamerikanischen Länder, das die Homosexualität unter Strafe stellt. Die überwiegend katholische Nation hat ebenso ein totales gesetzliches Verbot der Abtreibung unter allen Umständen im Jahr 2006 verabschiedet und damit starken internationalen Druck der Vereinten Nationen auf sich gezogen.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Terroristen sind Tiere, sie müssen erbarmungslos bestraft werden" (57)

Greta Thunberg wirbt beim Papst für Klimaschutz (48)

Wir Christen glauben das (33)

Tantum ergo sacramentum veneremur cernui (33)

Sri Lanka: 290 Tote bei Explosionen in drei Kirchen (26)

"Gehen Sie bitte weiter, hier gibt es nichts zu sehen" (23)

Päpstlicher Prediger im Petersdom: Ostern wandelt Leid der Welt (19)

„Ich stehe völlig allein in der brennenden Kathedrale Notre Dame“ (17)

Hillary Clinton: Attacken auf „Osterbetende“ (16)

Nur 15.000 Teilnehmer beim Kreuzweg am Kolosseum (15)

Ratzinger-Preisträger Heim: Kritik an Benedikt XVI. unangemessen (13)

Wie durch Feuer gereinigt (13)

Panik bei Osternachtsmesse in München (12)

US-Präsident kondoliert Papst nach Brand von Notre-Dame (12)

„Wie wäre es, wenn wir Muslime für einen Tag #Kreuze tragen?“ (12)