06 März 2007, 12:06
,Demographische Rendite’ wird verschleudert
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Demographie'
Seit 1972 fehlen Deutschland rund elf Millionen Kinder. Der Staat erspart sich rund 92 Milliarden Euro, mit denen er unter anderem Luxuskonsum finanziert.

Heidelberg (www.kath.net / SSF/im) Das Heidelberger Büro für Familienfragen und soziale Sicherheit (HBF) hat darauf hingewiesen, dass der Staat durch die ständig kleineren Geburtenzahlen viel Geld spart, das er aber nicht für die Bedürfnisse der Familien mit Kindern einsetzt.

Werbung
christenverfolgung

Das HBF sprach in diesem Zusammenhang von einer „demographischen Rendite“. „Uns fehlen seit 1972 rund elf Millionen Kinder, für deren Betreuung, Erziehung und Ausbildung unser Gemeinwesen kein Geld ausgeben muss“, rechnet das HBF.

Diese Zahl liege ein Drittel unter der demographischen Balance. Wenn man bedenke, dass Eltern und Staat jährlich 184 Milliarden Euro für die derzeit lebenden Kinder und Jugendlichen ausgeben, so müssten für ein zusätzliches Drittel rund 92 Milliarden Euro ausgegeben werden.

Das HBF folgert daraus: „Wir geben diese 92 Milliarden gegenwärtig für andere Dinge aus wie etwa zur Finanzierung von Luxuskonsum oder zur Anfeuerung des globalen Monopoly an den Börsen- und Finanzmärkten der Welt.“

Eine Ursache für die Überhitzung an den Börsen sei, dass zuviel Kapital vorhanden sei. „Geld, dass nicht nur in Deutschland für die auskömmliche Finanzierung von Familien und ihres Nachwuchses volkswirtschaftlich viel sinnvoller angelegt wäre.“

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Eine moralische Pflicht zum 'Kirchenaustritt'? (252)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (64)

Der Abschied von der Moral (55)

Nicht richten, nicht verurteilen, immer geben und großherzig sein! (44)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (42)

Über die Fragestellung eines häretischen Papstes (42)

Umweltschutz mutiert immer erkennbarer zur Ersatzreligion (38)

„DBK betreibt abscheulichen Missbrauch mit dem Missbrauch“ (37)

Solidarität mit Muslimen - Schweigen bei Anschlägen auf Christen? (31)

Deutscher Theologe meint: Liturgie begünstige Missbrauch in der Kirche (30)

'Synodaler Weg' - Es gab Stimmenthaltungen! (28)

Vatikankommission: Keine Beweise für weibliche Diakone (26)

„Mich stört ganz besonders eine Aussage“ (25)

„Können wir akzeptieren, dass sich Bischofskonferenzen widersprechen?“ (22)

Missbrauch: US-Katholiken überdenken Zugehörigkeit zur Kirche (20)