24 Oktober 2006, 10:22
Fallaci vermachte ihre Bücher der Lateran-Universität
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bildung'
Die italienische Intellektuelle starb im September an Krebs. Ihre Bücher und Schriften werden jetzt in der Lateran-Universität aufbewahrt.

Rom (www.kath.net / CWNews) Die im September verstorbene italienische Journalistin und Schriftstellerin Oriana Fallaci hat die meisten ihrer Bücher und Manuskripte der päpstlichen Lateran-Universität vermacht, wie Rektor Bischof Rino Fisichella bekannt gab.

Werbung
christenverfolgung

Die 76-jährige Autorin, eine Agnostikerin, hatte mehrere äußerst islamkritische Bücher veröffentlicht. Der Westen müsse sein kulturelles Erbe verteidigen, forderte sie. Im Sommer 2005 war sie von Papst Benedikt XVI. zur Privataudienz empfangen worden.








Kath.net bittet um Ihre Sommerspende!
Vergelt's Gott!

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Geschäfte mit abgetriebenen Kindern (36)

Lindauer Dekan kritisiert Abschied eines Priesters mit Heiratswunsch (32)

DBK veröffentlicht Handreichung zum Thema Hirntod und Organspende (31)

Der Streit um die Modernität der Kirche muss neu ausgetragen werden (31)

AfD Baden-Württemberg: Gender Mainstreaming beenden! (27)

Bekennende Muslimin unterrichtete evangelische Religion (24)

Der Verlust der Scham (22)

Vorwurf: Evangelische Kirche veruntreut Kirchensteuern (20)

Der Islam strebt nach Weltherrschaft (18)

Algermissen: Verkündigung der Kirche 'ein Stück weit krank' (16)

Missbrauch: Würzburger Wiederholungstäter kein Priester mehr (15)

DBK-Sprecher Kopp 'wird das Gespräch mit der KNA suchen' (14)

Limburger Staatsanwaltschaft bekräftigt ihre Rechtsauffassung (13)

Bischof Algermissen verurteilt 'Gender-Mainstream' (11)

KNA-WATCH: Im Geist von Erzbischof Dyba (11)