24 Oktober 2006, 10:22
Fallaci vermachte ihre Bücher der Lateran-Universität
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bildung'
Die italienische Intellektuelle starb im September an Krebs. Ihre Bücher und Schriften werden jetzt in der Lateran-Universität aufbewahrt.

Rom (www.kath.net / CWNews) Die im September verstorbene italienische Journalistin und Schriftstellerin Oriana Fallaci hat die meisten ihrer Bücher und Manuskripte der päpstlichen Lateran-Universität vermacht, wie Rektor Bischof Rino Fisichella bekannt gab.

Werbung
gebetsanliegen

Die 76-jährige Autorin, eine Agnostikerin, hatte mehrere äußerst islamkritische Bücher veröffentlicht. Der Westen müsse sein kulturelles Erbe verteidigen, forderte sie. Im Sommer 2005 war sie von Papst Benedikt XVI. zur Privataudienz empfangen worden.






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Und wieder sind sie da, die notorischen Papstnörgler! (116)

Weihbischof Schneider zu Amoris laetitia: Papst soll Klarheit schaffen (113)

Belgischer Innenminister: Muslime haben nach Anschlag getanzt (61)

WAHL 2016 in Österreich - Hofer gegen Van der Bellen (56)

Wider die Widerstände gegen das Wirken des Heiligen Geistes (41)

Für eine kritische Auseinandersetzung mit dem Islam (31)

Kardinal Kasper: Frauen könnten theoretisch Papst wählen (27)

Neue Einheitsübersetzung der Bibel erscheint im Herbst (26)

Thüringen: Landtag lehnt Antrag zum Schutz christlicher Flüchtlinge ab (20)

Kardinal Kasper distanziert sich von Frauen-Papstwahl-Äußerung (19)

Synode Trier (19)

Amoris Laetitia: Zwei Fußnoten und ein Interview über den Wolken (18)

Papst schreibt an Strafgefangene (17)

Volker Beck wieder religionspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion (15)

'1000 katholische Missionare in die Türkei' (15)