24 Oktober 2006, 10:22
Fallaci vermachte ihre Bücher der Lateran-Universität
 
messintentionen
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bildung'
Die italienische Intellektuelle starb im September an Krebs. Ihre Bücher und Schriften werden jetzt in der Lateran-Universität aufbewahrt.

Rom (www.kath.net / CWNews) Die im September verstorbene italienische Journalistin und Schriftstellerin Oriana Fallaci hat die meisten ihrer Bücher und Manuskripte der päpstlichen Lateran-Universität vermacht, wie Rektor Bischof Rino Fisichella bekannt gab.

Werbung
bibelsticker

Die 76-jährige Autorin, eine Agnostikerin, hatte mehrere äußerst islamkritische Bücher veröffentlicht. Der Westen müsse sein kulturelles Erbe verteidigen, forderte sie. Im Sommer 2005 war sie von Papst Benedikt XVI. zur Privataudienz empfangen worden.







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Politiker-Geschwätz oder echte Auseinandersetzung? (89)

'Bild am Sonntag'-Kommentar übt scharfe Kritik am Islam (78)

Vatikan prüft Verkürzung von Ehenichtigkeitsverfahren (55)

Paraguay: Kurienkardinal verschiebt Priesterweihen (53)

Ansichten eines Theologen (43)

Kardinal Cordes kritisiert ein sich wandelndes Gottesbild (40)

Stift Melk – Eine päpstliche Visitation ist überfällig! (36)

Wo in Deutschland Christen verfolgt werden (33)

'Sohn der Hamas': Palästinensische Menschenleben sind der Hamas egal (31)

Trierer Bischof hebt Beurlaubung eines Pfarrers auf (29)