24 Oktober 2006, 10:22
Fallaci vermachte ihre Bücher der Lateran-Universität
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bildung'
Die italienische Intellektuelle starb im September an Krebs. Ihre Bücher und Schriften werden jetzt in der Lateran-Universität aufbewahrt.

Rom (www.kath.net / CWNews) Die im September verstorbene italienische Journalistin und Schriftstellerin Oriana Fallaci hat die meisten ihrer Bücher und Manuskripte der päpstlichen Lateran-Universität vermacht, wie Rektor Bischof Rino Fisichella bekannt gab.

Werbung
barmherzigkeit

Die 76-jährige Autorin, eine Agnostikerin, hatte mehrere äußerst islamkritische Bücher veröffentlicht. Der Westen müsse sein kulturelles Erbe verteidigen, forderte sie. Im Sommer 2005 war sie von Papst Benedikt XVI. zur Privataudienz empfangen worden.







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Priestermangel? – 'Der Priestermangel ist gewollt' (117)

Priestermangel 'gewollt'? Hr. Kissler verwechselt Ursache und Wirkung! (42)

Tirol: Grünenpolitiker vergleicht Burkaträgerinnen mit Nonnen (28)

Sachsen-Anhalt: Werbung für sexuelle Vielfalt in Kindergärten (19)

Grüne machen Kirchenfinanzierung zum Wahlkampfthema (19)

'Auch beim Heiligen Vater kann Frau Straub nicht mehr viel erreichen' (12)

Kirchenaustritte – kein Thema, weil Finanzen stabil? (12)

Verhüllte Madonna sorgt für Ärger in Italien (11)

Suizid: Praktizierende Homosexuelle gefährdeter als Ehepaare (10)

'Ein pädophiler Priester, der die Messe liest, begeht ein Sakrileg' (10)

Ratzinger-Schülerkreis: Benedikt XVI. sorgt sich um Europa (10)

Kurz: 'Jetzt haben wir eine Trendwende. Die Grenzen sind dicht' (9)

Papst Franziskus: Gender-Ideologie für Kinder 'ist schrecklich' (9)

'katholisch.de' lehnte evangelisch-christlichen Fußballfilm ab (9)

Kinderehen in Deutschland nehmen zu (8)