24 Oktober 2006, 10:22
Fallaci vermachte ihre Bücher der Lateran-Universität
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bildung'
Die italienische Intellektuelle starb im September an Krebs. Ihre Bücher und Schriften werden jetzt in der Lateran-Universität aufbewahrt.

Rom (www.kath.net / CWNews) Die im September verstorbene italienische Journalistin und Schriftstellerin Oriana Fallaci hat die meisten ihrer Bücher und Manuskripte der päpstlichen Lateran-Universität vermacht, wie Rektor Bischof Rino Fisichella bekannt gab.

Werbung
barmherzigkeit

Die 76-jährige Autorin, eine Agnostikerin, hatte mehrere äußerst islamkritische Bücher veröffentlicht. Der Westen müsse sein kulturelles Erbe verteidigen, forderte sie. Im Sommer 2005 war sie von Papst Benedikt XVI. zur Privataudienz empfangen worden.






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
meist kommentierte Artikel

Oster: Keine reguläre Eucharistie für wiederverheiratete Geschiedene! (54)

Gänswein: Papst redet «zuweilen etwas unpräzise, ja flapsig» (46)

Gänswein kritisiert deutschen Weg bei Kirchenaustritten (43)

#AxtAttentat – Es fehlen Stellungnahmen! (37)

Zeitung: Kardinal Müller Kandidat für Mainzer Bischofssitz (36)

Papst erlässt neue Vorschriften für kontemplative Frauenorden (31)

Publizistin an Bischof Oster: Muslime schweigen nicht zu Gewalt (30)

Priester ‚wundert sich’ über spontane Wortmeldungen des Papstes (27)

«Osservatore Romano» weist Kritik an «Amoris laetitia» zurück (22)

Tote und Verletzte bei Schießerei in München (21)

Das Kind beim Namen nennen! (20)

In den USA tobt ein Toilettenstreit (20)

Oster an Muslime: 'Steht endlich gemeinsam auf gegen den Wahnsinn!' (18)

Keine Terroranschläge – nirgends! (16)

Polizeigewerkschaft: Twitter-«Klugscheißerei» unerträglich (15)