24 Oktober 2006, 10:22
Fallaci vermachte ihre Bücher der Lateran-Universität
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bildung'
Die italienische Intellektuelle starb im September an Krebs. Ihre Bücher und Schriften werden jetzt in der Lateran-Universität aufbewahrt.

Rom (www.kath.net / CWNews) Die im September verstorbene italienische Journalistin und Schriftstellerin Oriana Fallaci hat die meisten ihrer Bücher und Manuskripte der päpstlichen Lateran-Universität vermacht, wie Rektor Bischof Rino Fisichella bekannt gab.

Werbung
irak

Die 76-jährige Autorin, eine Agnostikerin, hatte mehrere äußerst islamkritische Bücher veröffentlicht. Der Westen müsse sein kulturelles Erbe verteidigen, forderte sie. Im Sommer 2005 war sie von Papst Benedikt XVI. zur Privataudienz empfangen worden.






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
meist kommentierte Artikel

Zeitung: Bischofskonferenz will das kirchliche Arbeitsrecht aufweichen (70)

Kardinal Sarah ist neuer Präfekt der Gottesdienstkongregation (51)

Frankfurter Stadtdekan zu Eltz nimmt Auszeit (38)

Bischöfe: Noch keine Entscheidung über Reform des Arbeitsrechts (35)

Hessischer Rundfunk forderte 'Toleranz' für Sex mit Tieren (32)

Theologieprofessor: Geänderter Aufsatz von Benedikt XVI. hat Folgen (29)

'Bischof Ackermann, Sie haben sich dem Geheul der Wölfe gebeugt!' (23)

Für arabischen Sponsor entfernt Real Madrid das Kreuz aus dem Wappen (21)

Gewerkschaften ante portas (21)

Bistum Erfurt, schlechte kirchliche Öffentlichkeitsarbeit und Geld (20)