24 Oktober 2006, 10:22
Fallaci vermachte ihre Bücher der Lateran-Universität
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bildung'
Die italienische Intellektuelle starb im September an Krebs. Ihre Bücher und Schriften werden jetzt in der Lateran-Universität aufbewahrt.

Rom (www.kath.net / CWNews) Die im September verstorbene italienische Journalistin und Schriftstellerin Oriana Fallaci hat die meisten ihrer Bücher und Manuskripte der päpstlichen Lateran-Universität vermacht, wie Rektor Bischof Rino Fisichella bekannt gab.

Werbung
messstipendien

Die 76-jährige Autorin, eine Agnostikerin, hatte mehrere äußerst islamkritische Bücher veröffentlicht. Der Westen müsse sein kulturelles Erbe verteidigen, forderte sie. Im Sommer 2005 war sie von Papst Benedikt XVI. zur Privataudienz empfangen worden.







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Bischof Bode und 'die Realität von Menschen und der Welt' (73)

Non possumus! (61)

Organspende: Nächstenliebe über den Tod hinaus? (55)

Katholiken wehren sich gegen Verleumdungs-Kampagne (43)

Mit Kardinal Marx und Bischof Bode auf deutsch-katholische Sonderwege (38)

Kirchenrechtler kritisiert Verhalten des Papstes (28)

Moraltheologe hält Elternschaft mit 60 für unverantwortlich (27)

Pastor Olaf Latzel übt scharfe Kritik an der evangelischen Kirche (25)

Vatileaks - Teil 2 - Kampagne gegen Kardinal Pell gestartet (23)

Predigt von Kardinal Schönborn 2008: 'Die Sünde der Bischöfe' (16)