13 Oktober 2006, 10:37
Christen im Irak stehen Terror hilflos gegenüber
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Irak'
Ein 14-jähriger Junge wurde gekreuzigt, christliche Mädchen werden vergewaltigt, ein Priester wurde enthauptet.

Mossul (www.kath.net) In der irakischen Stadt Mossul ist am Mittwoch ein syrisch-orthodoxer Priester ermordet worden. Das meldete AsiaNews. Bereits am 9. Oktober war P. Paulos Eskandar von einer nicht näher bekannten islamischen Gruppierung entführt worden. Die Täter verlangten Lösegeld.

Werbung
christenverfolgung

Empörung und Trauer über die Bluttat herrscht bei den orthodoxen und katholischen Bischöfen des Landes. Die Christen im Irak stehen dem Terror hilflos gegenüber.

Ebenso am Mittwoch wurde der 55-jährige Geistliche Joseph Fridon Petros in Bagdad von Islamisten angegriffen und ermordet. "Der Mord an Vater Paulos, der sehr beliebt war, wird die Panik der Christen im Irak verstärken", befürchtet der Generalsekretär der Gesellschaft für bedrohte Völker, Tilman Zülch. "Wenn sie die finanziellen und logistischen Möglichkeiten hätten, würden die meisten Assyro-Chaldäer vor dem Terror ins Ausland fliehen."

Erst kürzlich war in Bassora ein 14-jähriger Junge in Bagdads christlichem Vorort Albasra gekreuzigt worden, wie die Assyrian International News Agency (AINA) meldete.

In letzter Zeit werden auch immer häufiger christliche Mädchen vergewaltigt, meldete AsiaNews. Am 8. Oktober wurde eine Christin zuhause überfallen und vor den Augen der Familie vergewaltigt; eine andere wurde am selben Tag entführt.

Die Gesellschaft für bedrohte Völker appellierte am Freitag an die Innenminister des Bundes und der Länder, den rund 20.000 christlichen Flüchtlingen aus dem Irak ein dauerhaftes Bleiberecht in Deutschland zu gewähren. An die Gerichte appellierte die Menschenrechtsorganisation, diesen Schutzsuchenden ihren Status als anerkannte Asylbewerber nicht zu nehmen, denn der Terror gegen Assyro-Chaldäer im Irak habe sich dramatisch verschärft.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Die Kirchen müssen das Haus Gottes sein, wie die Seele (85)

Kardinal Burke warnt vor Anpassung an ‚Kultur des Todes’ (49)

Opfer sagt, er musste sich vor Bischof Janssen nackt ausziehen (43)

USA: Vatikan untersagt Beschluss von Anti-Missbrauchsmaßnahmen (41)

Die Mächte der Finsternis (41)

Turkson: Papst-Schreiben "Laudato si" von Bischöfen blockiert (37)

Du sollst nicht falsch aussagen gegen deinen Nächsten (36)

Vatikan bestätigt Wucherpfennig als Frankfurter Hochschulrektor (32)

'Auf ihrer rechten Hand oder ihrer Stirn ein Kennzeichen anzubringen' (28)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

McCarrick-Skandal: US-Bischöfe wagen keine Forderung an Vatikan (19)

Grüner Ministerpräsident: 'Männerhorden raus' (18)

„Bischöfe scheinen wie gelähmt, das Oberhaupt packt nicht wirklich an“ (17)

Franziskus ist "kein undogmatischer oder evangelischer Papst" (13)

'Ich liebe Papst Franziskus, aber er hat mein Herz gebrochen' (12)