24 April 2006, 12:27
Malta: Muttergottes-Statue vergießt blutige Tränen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Maria'
Die maltesische Kirche ließ die Flüssigkeit untersuchen und bestätigte, dass es sich um echte Tränen handelt.

Malta (www.kath.net) Auf dem Antlitz einer Marien-Statue auf der Insel Malta haben sich Tränen aus menschlichem Blut gezeigt. Dies bestätigte nun die katholische Kirche, wie die Zeitung „In-Nazzjon” meldete. In der Vorwoche weinte die Muttergottes-Figur in Birzebbugia, die sich in Privatbesitz befindet, erneut blutige Tränen.

Werbung
Ordensfrauen

Die Besitzer der Statue hatten sich zunächst an den Pfarrer gewandt, als sie erstmals die Tränen auf dem Antlitz der Madonna bemerkten. Dun Niko Pace riet ihnen, sich an den Bischof zu wenden. Die Untersuchung zeigte nun, dass es sich bei der Tränenflüssigkeit um menschliches Blut handelt.

Schon 1999 hat eine Marmorstatue der Muttergottes (Unsere Frau von der Grotte), die in der Dominikaner-Pfarrei in Rabat steht, Blut geweint. Im Jahr 2002 ergaben Untersuchungen, dass die Tränen echt waren.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Amazonassynode war nur Mittel zum Zweck zum Erreichen anderer Ziele“ (159)

„Wir bitten, auf Vorwurf mangelnder ‚Rechtgläubigkeit‘ zu verzichten“ (90)

Citykirche Mönchengladbach zeigt Kreuz mit Tierkadaver (78)

"Ähnlich gehandelt wie die Makkabäer im Alten Testament!" (60)

Die von Frau Heber als Christin gepriesene CDU, die gibt es nicht mehr (54)

P. Karl Wallner: Der Kampf gegen Priestertum ist voll losgebrochen! (45)

Die stille Heilige Messe – Ein nostalgischer Wunsch (40)

Joe Biden: Selbst der Papst gibt mir die Kommunion (40)

"Figur der Pachamama ist eine Figur des Antichristen" (32)

‚Viri probati‘ ODER die Suche nach einer billigen Lösung (30)

Über drei Gebirge (25)

Erzbischof Thissen: Hatte „keine Ahnung von Folgen des Missbrauchs“ (24)

Erzbischof Viganò über Tschugguel: „Dieser junge Mann ist ein Held“ (22)

Atheisten: Menschen brauchen Gott, um moralisch zu handeln (20)

Kardinal Dolan: Ich hätte Biden die Kommunion nicht verweigert (17)