01 Februar 2006, 12:17
,Kompendium der Soziallehre der Kirche’ in deutscher Übersetzung
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Soziales'
Keine ökonomische oder politologische Abhandlung, der ein christliches Etikett aufgesetzt wurde, sondern "wirklich Katholische Soziallehre", kommentierte Kardinal Lehmann.

Mainz (www.kath.net) Das „Kompendium der Soziallehre der Kirche“ liegt nun auch in deutscher Sprache vor. Es biete „einen umfassenden Überblick über die kirchliche Soziallehre“, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Karl Lehmann, am Mittwoch bei der Präsentation des Werkes.

Das Kompendium wurde nach fünfjähriger Vorarbeit am 25. Oktober 2004 vom Päpstlichen Rat Justitia et Pax in Rom herausgegeben und erschien zunächst in italienischer und englischer, vor kurzem auch in französischer und spanischer Sprache. Das Buch ist „Papst Johannes Paul II., Magister der Soziallehre, Zeuge für das Evangelium der Gerechtigkeit und des Friedens“ gewidmet.

Werbung
christenverfolgung

Es war Papst Johannes Paul II., der – ähnlich wie im Fall des Katechismus der Katholischen Kirche – den Anstoß zu diesem „Sozialkatechismus“ gab. In seinen ungezählten Begegnungen mit den Menschen in der ganzen Welt war dem Papst bewusst geworden, wie gewaltig die sozialen Fragen und Herausforderungen sind, vor denen die Menschheit steht, und wie dringend man auf verlässliche Orientierung zu ihrer Lösung angewiesen ist.

Er war überzeugt, dass die Soziallehre der Kirche dazu einen wichtigen Beitrag leisten könne, wie dies das Zweite Vatikanische Konzil in der Pastoralkonstitution Gaudium et spes und in anderen Texten betont hatte.

„Nirgends gewinnt man den Eindruck, es handele sich um eine soziologische, ökonomische oder politologische Abhandlung, der noch ein christliches Etikett aufgesetzt wurde“, würdigte Kardinal Lehmann das Werk: „Es ist wirklich Katholische Soziallehre, was das Kompendium bietet.“

Er wünsche, „dass die Soziallehre der Kirche wieder stärker bekannt wird und dazu beiträgt, neue Wege der Gerechtigkeit und der Solidarität zu entdecken, um den gewaltigen sozialen Herausforderungen unserer Tage begegnen zu können und zu einer menschenwürdigen und menschenfreundlichen Gesellschaft beizutragen“.

Sozialkatechismus. Päpstlicher Rat „Justitia et Pax“ (Hrsg.), Kompendium der Soziallehre der Kirche, Mit Stellen- und Sachregister, ca. 560 Seiten. 15,30 Euro / 26,80 sFr.

Hinweis: Auslieferung erst ab 8. Februar

Das Buch kann direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung CHRIST-MEDIA (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Buchhandlung Immanuel (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch fallen nur Inlandportokosten an.

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Für Bestellungen aus der Schweiz: buch-schweiz@kath.net

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

Kardinal Marx gegen Begriff "christliches Abendland" (58)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (58)

Wider die verbohrten Ideologen, die harten Herzens verschlossen sind (41)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (38)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (32)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (32)

Vom „christlichen Abendland“ zu sprechen ist richtig! (23)

Erzbistum Bamberg: Stellenausschreibung „m/w/d“ (22)

Vatikan plant Bußakt von Bischöfen weltweit zu Missbrauch (21)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (21)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

Ungeborenes Kind bei Messerattacke durch Asylwerber ermordet (16)

Sternsinger: Kein Platz bei Louis Vuitton in Kitzbühel (14)

Papst warnt eindringlich vor Spaltung der Gesellschaft (13)