16 August 2005, 17:47
'Definitiv von der römisch-katholischen Kirche getrennt'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Traditionalisten'
Die Erzdiözese Salzburg veröffentlicht Stellungnahme zur Priesterbruderschaft St. Pius X.: "Bei dem Getauften handelt es sich um einen einer schismatischen Gemeinschaft angehörigen nicht-römisch-katholischen Christen"

Salzburg (kath.net/news.stjosef.at Die Erzdiözese Salzburg hat am 10. August 2005 unter der Prot.Nr. 1156/05 eine Stellungnahme zur Priesterbruderschaft St. Pius X. veröffentlicht. Dies berichtet "news.stjosef.at". In der Stellungnahme wird eine klare Abgrenzung zur umstrittenen Piusbruderschaft gezogen und festgestellt: "Die Priesterbruderschaft Pius X. hat sich 1988 durch die Bischofsweihe definitiv von der römisch-katholischen Kirche getrennt. An der Gültigkeit einer Taufe, die ein Priester der Priesterbruderschaft Pius X. im tridentinischen Ritus gespendet hat, ist grundsätzlich nicht zu zweifeln. Bei dem Getauften handelt es sich nicht um einen wegen Schismas exkommunizierten Katholiken, sondern um einen einer schismatischen Gemeinschaft angehörigen nicht-römisch-katholischen Christen. Wenn ein solcher mit einem römisch-katholischen Partner eine Ehe schließen will, handelt es sich um eine konfessionsverschiedene Ehe, auf die die einschlägigen Normen anzuwenden sind. Es muss gemäß can. 1224 CIC die Trauungserlaubnis des Ortsordinarius eingeholt werden, sofern die Voraussetzungen gemäß cann. 1125-1126 und die von der Österr. Bischofskonferenz erlassenen Bestimmungen erfüllt sind. Es ist das Formblatt A "Konfessionsverschiedene Ehe" auszufüllen mit der üblichen Erklärung des römisch-katholischen Partners und der Information des nicht-römisch-katholischen Partners."

Werbung
KiB Kirche in Not

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (146)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (55)

„Konservative Katholiken sind ‚Krebszellen in der Kirche‘“ (45)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

Umstrittenes DBK-Portal wettert gegen den Marsch für das Leben (36)

Erzbistum Köln: Gericht untersagt Hennes Behauptungen (33)

Erzbischof Viganò warnt vor ‚neuer Kirche’ (27)

Verhütung, Homosexualität: neue Moral am Institut Johannes Paul II. (24)

Kasper erstaunt über Reaktion in Deutschland auf das Papstschreiben (23)

Marx: „Für Ihren beharrlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich“ (21)

Das Herz der Kirche (19)

„Kein Zolibät (sic) mehr, mehr Rechte für Laien und Frauen“ (18)

Marsch für das Leben: Weiterer Bischof kündigt sein Kommen an (17)

Lackner beklagt bei Maria-Namen-Feier Verfall christlicher Werte (17)