30 Mai 2005, 11:47
Initiative ‚Recht auf Leben’ veranstaltet Lebensschutzkundgebung
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Pro-Life'
30 Jahre Fristenregelung – ein trauriges Jubiläum. Ein öffentliches Zeichen für die unantastbare Würde jedes Menschen setzen Lebensschützer am 4. Juni in Linz.

Linz (www.kath.net) Zur größten Lebensschutzkundgebung seit Einführung der Fristenregelung im Jahr 1975 lädt die „Initiative Recht auf Leben“ am Samstag, 4. Juni, nach Linz ein. Um 14 Uhr startet am Linzer Hauptplatz eine Kundgebung für das Leben. Die Veranstalter – ein Zusammenschluss verschiedenster Gruppen und Einzelpersonen – wollen ein öffentliches Zeichen für die unantastbare Würde jedes Menschen setzen. Nach der Kundgebung beginnt um 15.30 Uhr ein Gedenkzug durch die Landstraße zum Neuen Dom. Um 16.15 Uhr feiert dort der Münchner Kardinal Leo Scheffczyk die Heilige Messe.

Werbung
syrien2

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Der Schutz des Lebens hat für die CDU überragende Bedeutung“ (56)

Piusbruderschaft-Oberer: "Dieser Papst erschüttert uns zutiefst" (49)

Anglikanische Kirche führt Feier für Transgender-Personen ein (41)

Das wäre der Dschungel... (39)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (33)

Bischof: Keine Untersuchung eines möglichen eucharistischen Wunders (31)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

Weihbischof Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda (27)

Was am Katholizismus so klasse ist: Die Verbindlichkeit! (26)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

"Eine Frage hätte ich noch..." (21)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (21)

Polen und Ungarn blockieren erfolgreich die „LGBTIQ-Rechte“ in der EU (20)

Die Todesengel von links (20)

Bistum Münster schaltet Staatsanwaltschaft ein (17)